Loading

NEWS

SEE WHAT WE HAVE DONE FOR OUR HAPPY FANS

Reise nach Hohenems belohnt Rangers mit Punktefeuerwerk.
Reise nach Hohenems belohnt Rangers mit Punktefeuerwerk.

Reise nach Hohenems belohnt Rangers mit Punktefeuerwerk.

Nach der knappen Niederlage im Rückspiel gegen die Danube Dragons am letzten Wochenende ging es für die Mödling Rangers dieses Mal zum Rückspiel gegen die Blue Devils nach Hohenems. Konnten die Mödlinger bereits im ersten Spiel am Anfang der Saison deutlich Überlegen als Sieger vom Feld gehen so fiel das Rückspiel mit 0:48 noch deutlicher aus.

Die ersten Punkte konnten die Mödling Rangers bereits 8 Sekunden nach Spielbeginn durch einen Touchdown von Anton Wegan auf das vorarlberger Scoreboard zaubern. Die Präsenz der Devils Offense am Spielfeld wärt nur kurz, denn Markus Greber kann den Pass von Devils Quarterback Beat Gächter abfangen und den Mödlinger Angriff wieder in Ballbesitz bringen und mit einem Pass von Rangers Quarterback Taurice Scott auf Roman Namdar verwerten die Mödlinger die Chance prompt. Nach dem sich die Heimmannschaft ohne nennenswerten Raumgewinn durch einen Punt vom Ballrecht trennen ist es erneut Roman Namdar der die benötigten 50 Yards in die Devils Endzone zurücklegt und die Führung am Ende des ersten Viertels auf 0:21 ausbaut.

Auch im zweiten Viertel findet die Devils Defense kein wirksames Mittel gegen die Rangers Offense. Zuerst erklärt Quarterback Taurice Scott den nächsten Punktezuwachs zur Chefsache ehe Runningback Anton Wegan einen 97 Yard Pass von seinem Quarterback erfolgreich fangen kann und den Halbzeitstand von 0:34 anschreibt.

Auch die zweite Spielhälfte verläuft ganz nach den Vorstellungen der Rangers. Im dritten Viertel kann Rangers Quarterback Taurice Scott seinen Receiver Pico Rabitsch erfolgreich anspielen und die Führung auf 0:41 ausbauen. Marcus Bratton kann mit einer weiteren Interception für die Mödling Rangers den Vorarlbergern das Ballrecht abnehmen. Mit einem weiteren Pass auf Roman Namdar erzielen die Mödlinger das 0:48, welches nach einem punkte-losen vierten Viertel auch der Endstand sein wird nach dem sich Rangers Headcoach Armin Schneider dazu entscheidet die letzten zwölf Spielminuten alle Spieler zum Einsatz zu bringen, um wichtige Spielerfahrung zu sammeln.

„Das war ein wichtiger Sieg für uns.“, erklärt Rangers Headcoach Armin Schneider kurz nach dem Spiel. „ Ich bin wirklich stolz auf das Team. Unser Quarterback Taurice Scott warf fünf Touchdown Pässe und erlief einen selbst, Anton Wegan konnte mit einem 97 Yard Touchdown Pass, den Längsten seiner bisherigen Karriere fangen und auch Roman Namdar konnte wieder drei tolle Touchdowns verzeichnen.“, so Schneider.

Die Rangers Kampfmannschaft kann sich jetzt zwei Wochen lang auf das Heimspiel gegen den aktuellen Tabellenführer, die Dacia Vikings Vienna am 03.Juni vorbereiten, alle anderen Units sind dafür schon vorher im Einsatz. So werden die drei Nachwuchsmannschaften am 25.Mai in Wien bei den Danube Dragons zu Gast sein sowie die Rangers 2 am Samstag den 27.Mai um 16:00 zu Hause im Stadion Mödling gegen die die Fürstenfeld Raptors.

webadmin's picture

webadmin

we R one

0 Comments

Leaver your comment